Sie sind hier: Spickzettel

Twitch

News aus dem Netz von Seymen

Nach der Eröffnung von "Justin.tv" wuchs die Seite und insbesondere die Videospiel-Kategorie stark an. Deshalb erstellten die Macher des Streaming-Portals die Schwesterseite Twitch, die nur für Videospiel- und E-Sport-Übertragung genutzt werden sollte. Twitch wurde im Juni 2011 in einer Beta-Version veröffentlicht. Am 1. Mai 2012 gewann Twitch einen Webby Award mit dem Titel Webby People’s Voice Award in der Kategorie Videospiele. 2013 verzeichnete Twitch monatlich mehr als 45 Millionen Zuschauer auf 6 Millionen Streaming-Kanälen. Daher wurde die Gesellschaft, die Justin.tv und Twitch betreibt, im Februar 2014 von Justin.tv Inc. in Twitch Interactive Inc. umbenannt. Ende August 2014 wurde bekannt, dass Amazon das Unternehmen für 970 Millionen US-Dollar übernommen hat.

Twitch wird inzwischen auch von diversen Spartenprogrammen genutzt, um über Videospiel- und E-Sport-Themen zu berichten. So strahlt der deutschsprachige Sender ESL TV sein Programm auf Twitch aus. Anlässlich des 73. Geburtstags des Malers Bob Ross startete Twitch am 29. Oktober 2015 das Format Creative mit einem neuntägigen Marathon aller Folgen von The Joy of Painting. Das Format sollte Künstler dazu anregen, ihre Ideen in Echtzeit ins Netz zu übertragen. Inhalt und Nutzung Jeder Nutzer mit einem Benutzerkonto kann einen eigenen Kanal erstellen und auf diesem Gameplay von diversen Spielen übertragen. Zur Übertragung wird eine Streaming-Software, wie zum Beispiel die Programme XSplit oder Open Broadcaster Software, benötigt.[12]PlayStation 4 und Xbox One benötigen keine zusätzliche Software.

Weitere News

14.06.2018
14.03.2018
28.02.2018
1 2 3 >