Sie sind hier: Aktuelles

Wenn vormittags der Kopf raucht und nachmittags der Ball rollt

Feier zur Auszeichnung „Eliteschule des Fußballs“ in der Turnhalle der Mittelschule

Einige Monate ist es nun her, dass die Mittelschule Gersthofen offiziell zur Partnerschule des FC-Augsburgs ernannt worden war. Im Jahr 2015 hatte die Schule im Rahmen einer feierlichen Eröffnung das Zertifikat „Eliteschule des Fußballs“ erhalten. In ausgewählten Klassen werden hier, unter Berücksichtigung der Trainingspläne, schon seit einigen Jahren junge Fußballtalente beschult und für ein Leben nach der Sportkarriere fit gemacht, denn neben der sportlichen Ausbildung wird beim FCA die schulische Qualifikation der jungen Talente groß geschrieben.  
Zusammen mit zwei weiteren Partnerschulen, der Heinrich-von-Buz-Realschule Augsburg und dem Paul-Klee-Gymnasium Gersthofen, wurde die Ernennung in der neuen Turnhalle nun nochmals richtig gefeiert, unterstützt mit „Pauken und Trompeten“ der Bläserklassenkombi einiger Mittelschüler und Gymnasiasten unter der Leitung von Christoph Zwiener.

Nach den Eröffnungsworten von Schulleiterin Sigrid Puschner und Manuel Baum, dem Leiter des FCA-Nachwuchsleistungszentrums, standen den Schülerinnen und Schülern der Sportklassen keine Geringeren als FCA-Kapitän Paul Verhaeg und der Profi Sebastian Kurz Rede und Antwort. Kurz hatte selbst vor einiger Zeit am Paul-Klee-Gymnasium für sein erfolgreiches Abitur gebüffelt und die Herausforderungen des Erfolgsmodells „FCA-Partnerschule“ am eigenen Leib erfahren. Auch Verhaeg musste in seiner niederländischen Heimat seine Karriere als Jugendspieler und seine schulische Ausbildung erfolgreich unter einen Hut bringen, wie er den Mädchen und Buben erzählte. Am Autogrammtisch der beiden bildeten sich erwartungsgemäß lange Schlangen.

Doch die Feier stand nicht nur unter dem Zeichen weiser Worte, auf dem Spielfeld der neuen Dreifachturnhalle ließen die Schülerinnen und Schüler auch Taten folgen. Bei vielen Geschicklichkeitsaufgaben im Rahmen des DFB-Sportabzeichens stellen die Kinder und Jugendlichen ihr sportliches Können mit dem Ball unter Beweis, daneben konnten sie sich beim Fußballtennis und – vor der Sporthalle, beim Jonglieren und Torwandschießen beweisen. Für die Besten winkten attraktive Preise, für die der FC-Augsburg gesorgt hatte, beispielsweise Karten für das Spiel gegen den Hamburger SV, FCA-Trikots und Vieles mehr.